SAVE FOOD und allfo kämpfen gemeinsam gegen die Lebensmittelverschwendung

Die Initiative SAVE FOOD macht sich seit ihrer Gründung 2011 für die Bekämpfung der globalen Lebensmittelverluste stark. Die Kooperation wird von der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen, FAO, dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen, UNEP, und der Messe Düsseldorf GmbH getragen und will die Akteure aus Wirtschaft, Politik und Forschung miteinander vernetzen. Der dadurch angeregte Dialog soll helfen, Lösungen entlang der Lebensmittelwertschöpfungskette zu erarbeiten. Ziel ist es außerdem, eigene SAVE FOOD-Projekte mit Unterstützung der Industrie zu initiieren und zu fördern.

allfo ist Mitglied bei SAVE FOOD

Seit 2019 ist auch die allfo Group mit den Firmen allfo, brevac und allvac Mitglied der Initiative und reiht sich damit in 120 Unternehmen ein, die der Initiative inzwischen beigetreten sind. Hinzu kommen etwa 230 NGOs und Forschungseinrichtungen, die bei der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) registriert sind. Gemeinsam mit den Mitgliedern möchte SAVE FOOD Innovationen vorantreiben, den interdisziplinären Dialog fördern und Debatten anstoßen, um Lösungen zu schaffen – entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Feld bis zum Verbraucher. 

Gemeinsam gegen den Hunger in der Welt

Mit Überzeugung haben wir als allfo Group uns den Forderungen von SAVE FOOD angeschlossen, die mit Nachdruck die Weltgemeinschaft auffordert, ihren Millenniumszielen nachzukommen. Dazu gehört maßgeblich die Bekämpfung von Hunger. Gedrängt wird auch auf kluge und nachhaltige Produktions- und Verpackungskonzepte für eine bessere Versorgung einer weltweit wachsenden Bevölkerung. Hier sehen wir unsere Hauptaufgabe, indem wir zukunftsweisende Produkte entwickeln und zur Marktreife führen. Erste Ergebnisse bei allfo sind der Vakuumbeutel VAC 95+, der voll recyclingfähig ist. Zudem haben wir mit VACrenew einen Vakuumbeutel zur Marktreife gebracht, der aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. Gern und mit Überzeugung unterstützen wir den Ansatz der Initiative SAVE FOOD, gegen die allgemeine „Wegwerfmentalität“ vorzugehen und den Respekt vor Nahrung zu erhöhen. Damit reiht sich unsere Mitgliedschaft bei SAVE FOOD harmonisch in unser Nachhaltigkeitsrezept ein, das in unserem Nachhaltigkeitsbericht ausführlich beschrieben wird.

Sie haben Fragen zu diesem wichtigen Thema? Dann lassen Sie uns das einfach wissen. Rufen Sie an oder schreiben Sie uns.