SOUS VIDE

GAREN IM VAKUUM.
Es klingt wie ein Zauberwort: "Sous-Vide", Niedertemperatur oder einfach Vakuumgaren. Fisch, Fleisch, Gemüse oder Obst wird vakuumiert und dann bei niedriger Temperatur schonend gegart - manchmal länger als 24 Stunden. Unvergleichliche Aromen und Texturen - problemloses Garen auf den Punkt ohne Garverluste. Das Ergebnis sind Produkte in einer Qualität, die mit anderen Kochtechniken nicht zu erreichen sind. Einige der weltweit besten Köche wie z.B. Alain Ducasse, Harald Wohlfahrt, Juan Amador, Johann Lafer, Heiko Antoniewicz und Stefan Marquard schwören deshalb auf die schonende Garmethode.

SPEISEN BLEIBEN IMMER SAFTIG UND FRISCH.
Durch die niedrige Gartemperatur im Vakuumbeutel tritt deutlich weniger Flüssigkeit aus dem Produkt aus und ein Austrocknen wird verhindert. Die im Produkt verbleibende Flüssigkeit wirkt als Aromaverstärker, wodurch der Geschmack optimiert wird. Darüber hinaus bleibt das Produkt in seiner ursprünglichen Form erhalten. So bleiben Fleisch und Co. immer saftig und frisch.

FRISCHE, FARBE, AUSSEHEN UND VITAMINE BLEIBEN BIS ZUM GENUSS ERHALTEN.
Durch den Schutz der Vakuumverpackung und die geringe Hitzezufuhr bleiben Vitamine und natürliche Nährstoffe erhalten. Die eingeschweißten Lebensmittel können weder austrocknen noch oxidieren und die natürliche Farbe kann sogar noch intensiviert werden. Da dem Vakuumbeutel, in dem sich die Produkte befinden, die Luft entzogen wird, bleiben die Lebensmittel auch wesentlich länger haltbar.

SO EINFACH GEHT SOUS-VIDE.
Sous-Vide ist alles andere als ein Hexenwerk und Sie müssen auch kein Profikoch sein. Mit der Beachtung von ein paar Regeln, der Auswahl hochwertiger Produkte und Rohstoffe sowie dem richtigen Werkzeug werden Sie garantiert und schnell ein optimales Ergebnis erzielen.

VAKUUMIEREN.
Das rohe Produkt und die Zutaten gemeinsam(!) in einen Vakuumbeutel geben und anschließend vakuumieren. Vermeiden Sie es bitte, die Produkte vor dem Wasserbad anzubraten oder vorzukochen.

VORGAREN IM WASSERBAD.
Anschließend das vakuumierte Produkt in ein Wasserbad geben und bei niedriger Temperatur über mehrere Stunden schonend garen.

ANBRATEN.
Braten Sie Ihr Fleisch oder Ihren Fisch nach dem Garen im Wasserbad kurz an. Das sorgt z.B. bei Fleisch für eine optisch schöne Kruste mit entsprechenden Röstaromen, die das Produkt frisch und appetitlich erscheinen lässt.

SERVIEREN.
Nach dem Anbraten Produkte kurz ruhen lassen, garnieren, eventuell kurz nachwürzen und servieren.